Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Romane

Gesellschaftsroman des Monats

Maria Peteani: “Der Page vom Dalmasse Hotel”, Milena 2024 Der Wiener Milena Verlag ist nicht nur durch seine popkulturellen Publikationen bekannt, durch Krimis und bunte Anthologien, sondern auch durch sein Faible für verloren gegangene oder in Vergessenheit geratene Literatur. Um ein solches Werk handelt es sich beim “Pagen vom Dalmasse Hotel”. Der Roman erschien erstmals 1927. Die Autorin, die vor allem als Journalistin vor der Machtergreifung der Nazis sehr umtriebig…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Musik Romane

Hommage des Monats Juni

Wolfgang Pollanz wird Ende Mai 70. Wer ihn kennt, wird sich bei dieser Zahl vielleicht ungläubig die Augen reiben. Seit vielen Jahren ist er prägend für das kulturelle Geschehen in der Steiermark, besonders in Graz, im Süden und im Westen. Von Wies ausgehend hat er mit seinen Platten und Büchern viele Spuren in die Popkultur gelegt, was nicht zuletzt auch auf unserer Website vielfach nachzulesen ist. Am 5. Juni ab…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Schulbuch des Monats

Peter Music: “Professor Punk⚡️Rock. Ein Leben im Off-Beat”, Edition Kürbis 2024 Peter Music ist laut Klappentext Schriftsteller und Gärtner, Tierschützer und Jugendarbeiter… – und vor allem Musiker, nicht zuletzt ist er Sänger des “Musikcafé Prenner”. Der punkige Professor, um den es in diesem Buch geht, ist Lehrer, Musiker, Teilzeit-Rebell. Mit der Schule kommt er nicht mehr zurecht und die nicht mit ihm. Als er “Holiday in Cambodia” von den Dead…

weiterlesen
Kategorien
Bilderbücher Dramen, die das Leben schrieb Romane Sachbücher

Buchhandlung des Monats: Jetzt retten!

Die Holzbaum Buchhandlung braucht unsere Hilfe Pleiten, Konkurse, Insolvenzen, wo man hinschaut. Nein, die Rede ist nicht vom armen Herrn Benko. Sondern von einer Kulturstätte, die Wien bereichert. In der aber bald das Licht ausgeht, wenn wir nicht gemeinsam anpacken. 52.000 Mäuse sollten es sein, dann sind der Weiterbestand der Holzbaum Buchhandlung und damit auch die Jobs der netten Menschen hier am Bild fürs erste gesichert. Wer sich am Crowdfunding…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats

Bettina Balàka: Der Zauberer vom Cobenzl. Roman. Haymon 2023. Hermine von Reichenbach sollte vor dem Grazer Joanneum ein Denkmal aufgestellt werden. Schließlich war sie Mitte des 19. Jahrhunderts die erste Frau in Österreich, die an dieser Institution Arbeiten zur Botanik verfasst hat. Quasi als akademische Gasthörerin, denn Frauen war das Studieren damals bekanntlich nicht erlaubt. In Bettina Balàkas jüngstem Roman „Der Zauberer vom Cobenzl“ erzählt Hermine ihre eigene Geschichte und…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Bahnroman des Monats

Markus Köhle: „Das Dorf ist wie das Internet, es vergisst nichts“. Roman, Sonderzahl: Wien 2023 Markus Köhles jüngster Roman mit dem wunderbaren Titel „Das Dorf ist wie das Internet, es vergisst nichts“ ist eine ideale Lektüre nicht nur für Bahnfahrer (mwd), sondern auch für Freunde von Sprachspielereien und für Leute, die einen liebevoll-kritischen Blick auf Österreich hegen. Das gutgelaunte Railroadmovie in Buchform erzählt von den Begegnungen des Autors und Tourismus-Werbetexters…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Romane

Familiengeschichten des Monats

Die Göttlichen Kindchen, Tatjana Gromača (Verlag Stroux Edition 2023) & Die Enkelin, Lisa Mundt (Verlag Milena 2023) Tatjana Gromačas und Lisa Mundts Familiengeschichten wurzeln beide im ehemaligen Jugoslawien. Gromača erzählt in „Die Göttlichen Kindchen“ über die 90er-Jahre in ihrer Heimat Kroatien, wo der Krieg seine unerbittlich beliebigen Gräben zieht: in der Gesellschaft, der Ortschaft, der Nachbarschaft. Das Dazugehören zerbröselt. Ebenso, wie die Mutter, Hauptdarstellerin in der protokollarischen Beschreibung der Tochter,…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Dramen, die das Leben schrieb Musik Romane

Roman des Monats Oktober

Eske Hicken: „Homeless“, Edition W 2023 „Sogar Mörder lernen Frauen kennen, weil es diese Frauen gibt, die auf Mörder stehen. Aber es gibt keine Frauen, die sich von Obdachlosen angezogen fühlen. Wir sind auch auf der Attraktivitätsskala der Bodensatz“,  schreibt Schriftstellerin, Radio- und Fernsehmoderatorin Eske Hicken in ihrem erfrischenden und abwechslungsreichen Portland-Antimanifest „Homeless“ und lässt durchblicken, wohin diese Lesereise führen wird. Portland war und ist bekannt als hipper Treffpunkt, tolerante…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Romane

Roboter-Roman des Monats

Leo Gilbert: “Seine Exzellenz der Android. Ein phantastisch-satirischer Roman”, Edition W 2023 Der Verlag weiß, wie man neugierige Leser:innen und Schreiber:innen anlockt: “Eine echte Entdeckung! Der erste Science-Fiction-Roman über Künstliche Intelligenz” ist auf der Rückseite des Covers zu lesen. Und in der Tat: Dieses Buch ist gewissermaßen prophetisch und literarisch. Der Autor Leon Silberstein (1861-1932), der sich aus Gründen der Zeit auch Leo Gilbert nannte, hatte in Zürich und Berlin…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats Mai

Cheon Myeong-kwan: “Der Wal” Aus dem Koreanischen von Matthias Augustin und Kyunghee Park. Weissbooks 2022 Wichtig zu wissen: Dieser Wal hat nichts mit dem gleichnamigen Film zu tun, der bei diversen Festivals der jüngsten Zeit reüssierte. Dieser Wal ist die epische Geschichte von Kūmbok, einer Frau, deren Leben alles an Überraschungen bietet, was man sich (nicht) vorstellen kann. Große Liebe und bittere Armut, exotische Tiere, Schicksalsschläge, heftiger Sex, Mord und Totschlag und…

weiterlesen