Kategorien
Musik Romane

Roman des Monats

Herbert Hirschler: „Luftgitarrengott“, Leykam 2021 Den Schlager- und Volksmusikanhängern unter uns ist Herbert Hirschler wahrscheinlich ein Begriff. Bei einigen nimmt er vielleicht sogar eine Sonderstellung ein. Er schrieb mehr als 700 Musiktitel für die Kastelruther Spatzen, Marc Pircher und Co., erreichte Platin- und Goldauszeichnungen und veröffentlichte nebenbei noch zwei erfolgreiche Reiselesebücher („Himmel, Herrgott, Meer, Musik“, „Himmel, Herrgott, Portugal“). Nun bestreitet Hirschler allerdings neue Wege und legt mit „Luftgitarrengott“ einen unterhaltsamen…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Roman des Monats Mai

Emil Bobi: „ABARA DA KABAR – Die Rückreise“, Anton Pustet Verlag 2021 „Es gab nicht siebentausend Sprachen, sondern acht Milliarden“ – so Emil Bobi in seinem Roman mit dem Titel „ABARA DA KABAR – Die Rückreise“. Er präsentiert eine Art Reisebericht zum Ursprung der Sprachen, der zwischenzeitlich in eine Familiengeschichte und eine Abhandlung über Journalismus abzweigt und letztendlich in einer Art Schnitzeljagd in Marokko endet. Bobi legt eine sprachliche Zerreißprobe…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Roman des Monats April

Tanja Paar: „Die zitternde Welt“. Haymon: Innsbruck-Wien 2020 Wie es ist, wenn ein Rumpeln durch die Welt geht und sämtliche Pläne durchkreuzt, erleben wir gerade. Doch das Corona-Rumpeln ist nichts im Vergleich zum Beben, das vor über 100 Jahren die politische Ordnung in Europa aus den Angeln gehoben hat. In dieser Zeit rund um den Ersten Weltkrieg spielt der Roman „Die zitternde Welt“. Die Autorin Tanja Paar macht uns darin…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Un/Roman des Monats

HANNES STEIN: „Der Weltreporter. Ein Roman in zwölf Reisen“, Galiani Berlin, Februar 2021 Der Autor lebt als Korrespondent für die „Welt“ in New York, schreibt für die FAZ und den Spiegel. In seinem neuen Roman geht es um eine rätselhafte Pandemie samt Wattestäbchentest und Immunitätsausweis. Kein Witz, das hat Stein – betont der Verlag – bereits vor Corona geschrieben. Es geht außerdem um einen Journalisten namens Bodo von Unruh, der…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Podcast Romane

Podcast #7: Irene Diwiak. Selten so gelacht.

Die steirische Autorin mit Wahlheimat Wien erzählt im Gespräch, warum Deutschlandsberg ein guter Ort zum Aufwachsen ist und wieso ihre Mama die wichtigste Kritikerin ist. Außerdem gehen wir der Frage nach, warum sich manche Menschen laut Amazon mehr oder weniger zeitgleich Bücher von Diwiak, Stefanie Sargnagel und Lisa Eckhart kaufen. Und dann erzählt Irene Diwiak, warum sogar ein heftiger Verriss manchmal Spaß machen kann. Apropos Spaß: Selten wurde so oft…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Künstler/innen Romane

Roman des Monats Jänner 2021

MONIKA HELFER: „Die Bagage“, Hanser Verlag 2020 Das Buch ist nun schon seit etlichen Wochen in den Bestsellerlisten, aber das hält uns nicht ab weder vom Lesen noch vom Rezensieren. Schließlich haben wir es hier zugleich mit einem sehr kompakten Roman mit kaum 160 Seiten zu tun, andererseits dann doch mit einem wuchtigen Werk, das man in die Tradition der kritischen (Anti-)Heimatromane einordnen könnte, wenn man dies wollte. Auf eine…

weiterlesen
Kategorien
Interviews Künstler/innen Podcast Romane

Der Haubentaucher Podcast. Folge 1. Mit Nava Ebrahimi

Jetzt, wo echt alle einen haben, brauchen wir auch einen. Aber ganz ehrlich: Ihr habt ja auch alle drauf gewartet oder nicht? Ab jetzt wird der Haubentaucher einmal im Monat hörenswert. Mit Gesprächen und Interviews. Mit Gästen aus der Kunst- und Kulturszenerie. Mit Themen, die auch sonst auf dem Haubentaucher eine große Rolle spielen. Der Haubentaucher-Podcast in kompakten 30 Minuten. Mit locker eingestreuten Witzen. Und Gesellschaftskritik. In Folge 1 begrüßen…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Krimi des Monats

Martin G. Wanko: „Eisenhagel. Der Krampuslauf“. edition keiper 2020 Der Grazer Autor Wanko beginnt seinen Roman mit einem Zitat der US-Punkrocker Ramones: „Hey! Ho! Let’s go!“ Die Geschwindigkeit, mit der die Ramones ihre Songs ins Publikum droschen, die zeichnet auch diesen Krimi aus, der in einem fiktiven steirischen Kaff namens Eisenhagel spielt. Worum geht es? Vier Freunde haben ein Problem. Ein Fremder, der ihnen doch sehr vertraut ist, will sich…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Roman des Monats

MICHAEL SCHARANG: „Aufruhr“, Suhrkamp 2020 Ein guter Roman beginnt mit einem besseren Satz und jeder hat es sich gewiss schon ein- oder mehrere Male gewünscht: Unsere Politiker sollen ins Ausland flüchten. Diese Art von Eröffnung bringt eine gewisse Erwartungshaltung mit sich, rasch mehr über Details und Hintergründe zu erlesen, doch „Aufruhr“ startet dann doch eher wie ein Kriminalroman. So begleiten wir den Protagonisten, den Psychiater Maximilian Spatz, durch eine Kneipenepisode…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Debut-Roman des Monats September

STEPHAN ROISS: „Triceratops“, Kremayr & Scheriau 2020   „Also gut, ich zähle sie dir auf. Es sind neun. Niederösterreich, Wien, Oberösterreich, Burgenland, Kärnten, Steiermark, Salzburg, Tirol, Vorarlberg. Welche hast du dir gemerkt? Niederlande.“ Das schreibt der Autor und Vokalist Stephan Roiss in seinem Debut-Roman „Triceratops“. Und gleich vorweg: Witziger wird es nicht mehr. Aber das war wohl auch nicht das Ziel. Vielleicht kennt der eine oder die andere aus dem…

weiterlesen