Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats Dezember

Der Fachbeirat aus der Steiermark. Fördert nur, was er kennt. Es darf als bekannt vorausgesetzt werden, dass das Leben für Künstler*innen und Kulturschaffende generell nicht easy ist – von einigen Ausnahmen aus der Bestsellerecke der Populärkultur mal abgesehen. Der Covidl hat die Sache nicht besser gemacht. Kaum bis gar keine Auftritte heißt: Keine Kohle. Wenn die Buchhandlungen, Plattengeschäfte etc. zu sind, landet das bisschen Geld, das Herr und Frau Österreicher…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats November

Kärntner*innen in Tarvisio Unlängst wunderte sich ein Haubentaucher-Leser, der in Schweden lebt, über etwas, das für uns hier völlig normal ist: Der Österreicher und die Österreicherin tun alles, was nicht explizit verboten ist, liebend gern. Auch wenn es dem Haus- und Hof-Verstand komplett widerspricht. Die Basis-Version lautet: „Vurschrift is Vurschrift“. Die Steigerungsform: „Wo kein Kläger, da kein Richter.“ Das zeigt sich in diesen Tagen besonders deutlich. Beispiele gefällig? Erwachsenenbildungseinrichtungen bieten…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats Oktober

Donald „Potus“ Trump: Dümmer als das Virus erlaubt. Nach Bolsonaro, Boris Johnson und dem Polit-Pensionisten Berlusconi hat der böse Covidl also auch den absoluten Großmeister des Kleinredens erwischt. Am 1. Oktober gab der noch amtierende US-Präsident via Twitter bekannt, dass er, der grandiose Potus, und seine Frau, die schöne Flotus, leider Covid-positiv seien und sich jetzt erst mal in häusliche Quarantäne begeben würden. Der erste Gedanke von vielen vermutlich: Die…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats

Die Grazer Polizei setzt Prioritäten. (leider die falschen) Wir erinnern uns: Im August wurde die Grazer Synagoge Ziel von mehreren Attacken durch einen mittlerweile verhafteten Mann. Besonders der tätliche Angriff auf Elie Rosen, den Präsidenten der Jüdischen Gemeinde, sorgte für Bestürzung und – nach einer Schrecksekunde – für eine spontane Mahnwache engagierter Bürger*innen vor der Synagoge, um diese zu schützen. Wie heute bekannt wird, hat die Sache für einen der…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Der Amtsschimmel

Kommt auch nicht alle Tage vor, dass ein Minister vor laufender Kamera eingesteht, dass sein Ministerium Mist gebaut hat. Rudi Anschober hatte Ende Juli die Größe in der ZIB2 klare Worte statt Floskeln zu äußern. Das ändert freilich nichts daran, dass die Regierung generell gut daran täte, von ihrem jenseitigen Corona-PR-Trip wieder Abstand zu nehmen. Und vor allem: Der absurden Lust an der Erstellung von widersinnigen Vorschriften endlich Einhalt zu…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Der Schlangenbetörer

Schön blöd. Da feiert man seine bevorstehende Hochzeit auf einer Berghütte und dann kommt irgendwer auf die grandiose Idee, der Bräutigam in spe solle doch eine Mutprobe bestehen. Wie klingt das? Nach Abertausenden von Unfällen, die junge Frauen schon vor der Heirat zu Witwen gemacht haben. Im Falle eines jungen Deutschen ging die Geschichte wenigstens einigermaßen glimpflich aus. Seine „Freunde“ forderten ihn auf, eine junge Kreuzotter zu küssen. Gute Idee,…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats

Attila Hildmann: Wenn das Mikrowellenhirn überkocht Der deutsche Koch mit türkischen Wurzeln, für seine veganen Gerichte ebenso bekannt wie für seine Aussetzer, war jetzt einige Zeit überraschend ruhig und überließ das Feld der Verschwörungs-„Theorien“ zwischenzeitlich seinem Bruder im Geiste, Xavier Naidoo. Nun ist er wieder da und glücklicherweise gelingt ihm das Meisterstück, alle wirren Gedanken in zwei Kommentaren zur Lage zusammen zu fassen. Das wäre alles sehr lustig – oder…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats Mai

Die Benzinbrüder der steirischen FPÖ Für einen kurzen Moment hatten wir gedacht, die Herren der steirischen FPÖ (ohne Damen, eh klar) – angeführt vom unvergleichlichen Mario Kunasek und unterstützt vom größten Ex-Innenminister aller Zeiten – wären einer Meinung, die man als „vernünftig“ klassifizieren könnte. Großes Erstaunen am Frühstückstisch, als wir am 7. Mai in der Kleinen Zeitung lasen, dass Kickl, Kunasek & Co. ein „Geisterrennen“ in Spielberg absurd fänden. Finden…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Kiffen macht blöd

Zumindest zwei Salzburger legen mit ihrem Verhalten den Verdacht nahe, dass der Konsum und der Vertrieb von Marihuana auch eine gewisse Mindestintelligenz erfordert. Sofern die Reise nur in eine Traumwelt und nicht ins Gefängnis führen soll. Der eine Halleiner bot seine heiße Ware auf einer Infotafel in einem Shopping-Center an. Dabei war er auch noch so schlau, Spuren auf dem Papier zu hinterlassen, die letztlich zu ihm führten. Der andere…

weiterlesen
Kategorien
Diverses Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Der Falter schaut ganz schön alt aus der Wäsche

Die Wiener Wochenzeitung Falter ist in der österreichischen Medienwüste notwendig, ja wichtig. Hier wird recherchiert auf Teufel komm raus. Hier wird Kultur hochgejazzt und korrupte Politiker niedergeschrieben. Super. Nur eines ist der Falter eigentlich fast nie: Witzig. Das „Best of Böse“ zum Jahreswechsel? Regelmäßig zum Gähnen. Noch schlimmer: „Der Dolm der Woche“. Das können sämtliche „Satire“-Portale dieses Landes besser und die sind auch nur selten wirklich geistreich oder originell. Soweit,…

weiterlesen