Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats Mai

Die Benzinbrüder der steirischen FPÖ Für einen kurzen Moment hatten wir gedacht, die Herren der steirischen FPÖ (ohne Damen, eh klar) – angeführt vom unvergleichlichen Mario Kunasek und unterstützt vom größten Ex-Innenminister aller Zeiten – wären einer Meinung, die man als „vernünftig“ klassifizieren könnte. Großes Erstaunen am Frühstückstisch, als wir am 7. Mai in der Kleinen Zeitung lasen, dass Kickl, Kunasek & Co. ein „Geisterrennen“ in Spielberg absurd fänden. Finden…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Kiffen macht blöd

Zumindest zwei Salzburger legen mit ihrem Verhalten den Verdacht nahe, dass der Konsum und der Vertrieb von Marihuana auch eine gewisse Mindestintelligenz erfordert. Sofern die Reise nur in eine Traumwelt und nicht ins Gefängnis führen soll. Der eine Halleiner bot seine heiße Ware auf einer Infotafel in einem Shopping-Center an. Dabei war er auch noch so schlau, Spuren auf dem Papier zu hinterlassen, die letztlich zu ihm führten. Der andere…

weiterlesen
Kategorien
Diverses Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Der Falter schaut ganz schön alt aus der Wäsche

Die Wiener Wochenzeitung Falter ist in der österreichischen Medienwüste notwendig, ja wichtig. Hier wird recherchiert auf Teufel komm raus. Hier wird Kultur hochgejazzt und korrupte Politiker niedergeschrieben. Super. Nur eines ist der Falter eigentlich fast nie: Witzig. Das „Best of Böse“ zum Jahreswechsel? Regelmäßig zum Gähnen. Noch schlimmer: „Der Dolm der Woche“. Das können sämtliche „Satire“-Portale dieses Landes besser und die sind auch nur selten wirklich geistreich oder originell. Soweit,…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats Dezember: Der große Führer und das Paradies

Der gute liebe und leicht drollige Kim Jong-un mal wieder. Sieht aus wie ein putziger Polit-Panda, ist aber doch eher ein böses Kerlchen. Mit seinem Kurzzeit-Freund Donald gehört er außerdem mit Sicherheit zu den Haubentauchern des Jahrzehnts. Auch in diesem Dezember erfreut er die Weltöffentlichkeit wieder mit einer Spezial-Aktion. Wie fast alle Dikatoren der Geschichte hat er sich eine neue Stadt ausgedacht. Samjiyon ist zwar nicht am Reißbrett entstanden, aber…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Robert Morey

Robert Morey, Priester in Charleston Als hätte die katholische Kirche nicht eh schon genug Probleme am Hals (Missbrauchsfälle, Diskussionen um zölibatäres Leben, Schönborn will in Pension, Pfarrermangel etc.), jetzt auch noch das. In Gestalt von Robert Morey mischte sich die Kirche auch noch in die US-Politik ein und setzte ein markantes Zeichen gegen die Meinungsfreiheit. Was war geschehen? Der gläubige Katholik Joe Biden, möglicher nächster Präsident (naja, eher nicht) und…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Gabriel Barylli

In einem Interview mit NEWS, das sich von der ersten bis zur letzten Sekunde einfach nur haarsträubend liest, liefert uns der Autor, Schauspieler, Ehemann und selbst ernannte Strache-Versteher so viele Argumente für den Titel „Haubentaucher des Monats“, das man gar nicht weiß, wo man anfangen soll.Gleich vorweg, ob sich seine (fünfte) Ehefrau für den Playboy auszieht oder nicht, ist uns schnuppe. Aber diesen „Akt“ als feministischen Befreiungsschlag gegen den Islamismus…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: John Hugo und seine superlustige Straight Pride Parade

Der Haubentaucher

Sind da draußen eigentlich alle übergeschnappt? Speziell im Land des abgedrehten Onkel Donald könnte man diesen Eindruck täglich aufs Neue gewinnen. Als gäbe es nicht eh schon genug Spinner, hat sich in den USA eine Gruppe formiert, die sich Super Happy Fun America nennt. Nein, das sind keine kindischen alten Säcke, die gerne Sackhüpfen, Luftballons platzen lassen oder beim „Mensch-ärger-dich-nicht“ bescheißen. Es ist eine Partie von mehr oder minder frustrierten…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Die 44.750

Der Haubentaucher

Ganz ehrlich, ihr Strachianer/innen da draußen, euch ist alles schweißegal oder? Euer Hero redet sich im labbrigen Billig-Shirt auf Ibiza um Kopf und Kragen und muss dann mindestens 1 Jahr lang schwitzen, wer außer Böhmi noch alles von seinem politischen Super-GAU weiß. Und ihr? Wählt ihn pflichtschuldig, als wäre nichts geschehen. Über 44.000 Vorzugsstimmen bei den EU-Wahlen, wo ihn doch außer seiner Frau niemand in Brüssel sehen will. Ihr seid…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Gasthaus zum narrischen Wirten

Der Haubentaucher

Ja klar, wir hätten einen der rechten Rüpel wählen können, die Tag für Tag für Aufmerksamkeit sorgen (wollen). Aber diesmal bleiben wir lieber unpolitisch rabiat. Und thematisieren die Servicehölle, die sich selten, aber doch in Österreichs Gastronomie zeigt. Was zwei Gäste in Oberösterreich am 1. Mai schmerzhaft lernen mussten:“Ist der Wirt komplett besoffen,wirst vom Essen du getroffen.“Nach einer Reklamation schleuderte der wütende Gastronom seinen Gästen das Essen ins Gesicht und…

weiterlesen
Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Martin S., sicher kein Internazi

Der Haubentaucher

Martin S. ist Chef einer rechtsradikalen Grusel-Truppe namens „Die Identitären“. Das ist an sich schon kein einfaches Los, denn es kann einem in dieser Rolle passieren, dass plötzlich Leute, die sich später als rassistische Massenmörder entpuppen, aus purer Solidarität ein bissl was auf das Vereinskonto spenden. Schön blöd. Weil dann kommt natürlich die Polizei und wühlt sich durch die Bude. Extrem uncool. Noch schlimmer aber: Im Gefolge der Ereignisse wurde…

weiterlesen