Kategorien
Buch des Monats Romane

Roman des Monats: Leichter als Luft

Florian Kirner: „Leichter als Luft“, Westend Verlag 2019 „Es schien aussichtslos. Ein Straßenzug nach dem anderen ging an die Invasoren verloren. Graffitis wurden übermalt, Schmutz, Berber, und nächtliche Biertrinker von den Straßen gefegt. Und das Schlimmste war: Der Beat erstarb, der elektronische Herzschlag dieser Stadt wurde erdrosselt – von spülmaschinenfesten Mutterhänden…notfalls wurden diese Mutterhände zur Polizeifaust“, schreibt Schriftsteller, Liedermacher und Festivalveranstalter Florian Kirner aka. Prinz Chaos II in seinem rasanten,…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Nicht wie ihr

Tonio Schachinger: „Nicht wie ihr“, Kremayr & Scheriau, August 2019 Der Autor ist 27 Jahre alt. Und damit im selben Alter wie sein Protagonist Ivo. Der ist Profifußballer, zuerst in Österreich, dann in Belgien, in Deutschland und schließlich in England. Nicht ganz unwichtig: Ivo ist NICHT Ivica Vastic nachempfunden, auch wenn ein Zitat der Kronenzeitung („Ivo, jetzt bist du ein echter Österreicher!“) einst eine Schlagzeile war, die dem Austro-Kroaten gewidmet…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Palm Beach, Finnland

Der Haubentaucher

Antti Tuomainen: „Palm Beach, Finnland“, Rowohlt 2019 Den finnischen Krimi-Autor Antti Tuomainen haben wir erst vor wenigen Wochen hier vorgestellt. Waren die letzen Meter bis zum Friedhof absurd, komisch und alles andere als langatmig, so kommt in diesem nordischen Strandbuch noch eine Dosis klassischer Suspense dazu. Ein Todesfall erschüttert den Ort an der Küste, den ein halbseidener „Investor“ zu einem schillernden Urlaubsparadies umfärbeln will. War es ein Unfall? Oder doch…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Die letzten Meter bis zum Friedhof

Der Haubentaucher

Antti Tuomainen: „Die letzten Meter bis zum Friedhof“, Rowohlt 2019 Jaako hat wahrscheinlich seinen Igel angekotzt. Ganz sicher ist er nicht, nur das Geraschel… das ist aber ohnehin sein geringstes Problem. Denn Jaako hat gerade von seinem Arzt erfahren müssen, dass er sterben wird. Und zwar ziemlich bald. Nein, kein Krebs im Endstadium, irgendein böser Mensch hat ihn über längere Zeit vergiftet. Wer, wie und warum? Keine Ahnung. Aber da…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Hinterm Hasen lauert er

Der Haubentaucher

Colin Hadler: „Hinterm Hasen lauert er“, keiper 2019 Man hätte auch „Krimi“ aufs (sehr gelungene!) Cover schreiben können, denn Colin Hadlers Debut erzählt von Mord und Totschlag, von Entführungen und Mobbing. Das ganze allerdings ohne Kommissar. Die Handlung werden wir hier sicher nicht spoilern, aber eines sei verraten: Der Autor ist gerade einmal 17 Jahre alt und wissen Sie was? Es tut nichts zur Sache. Das da wäre auch ein…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Der Abfall der Herzen

Thorsten Nagelschmidt: „Der Abfall der Herzen“, S. Fischer Verlag „Ich konnte noch nie gut loslassen. Ich muss nur eine Jahreszahl hören, die nicht gerade aktuell ist, oder eine Jahreszahl sehen, die länger als fünf Jahre zurückliegt, schon spüre ich dieses Ziehen und Stechen, diese Sehnsucht, diese juckende Stelle, die man nicht kratzen kann. Wahrscheinlich bin ich mit einem Hang zur Nostalgie geboren. Möglicher Buchtitel: Ich war schon nostalgisch, da hatte…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Schreckliche Gewalten

Der Haubentaucher

  „Schreckliche Gewalten“ von Jakob Nolte. Matthes & Seitz Berlin 2017 „Iselin und Edvard Honik wuchsen in einem Haus auf. Sie verlebten eine Jugend und eine Zeit als Erwachsene. Die Verhältnisse, aus denen sie stammten, waren okay. Eines Nachts, als die Sonne gerade 564 Millionen Tonnen Wasserstoff in 560 Millionen Tonnen Helium fusionierte und ein Teil der dadurch freigesetzten Wärme 8 Minuten und 17 Sekunden später als Licht den Mond…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Korridorwelt

Der Haubentaucher

Hans Platzgumer: „Korridorwelt“ Edition Nautilus – Verlag Lutz Schulenburg (2014) „Menschen jagen sich immer mehr Angst ein als nötig. Sie suchen sie förmlich, die Furcht und Aufregung. Sehnen sich danach, aus der Langeweile aufgeschreckt zu werden, die ihren Alltag erstickt. Sehnen sich nach dem Adrenalinschock, wollen, dass ihnen ab und zu der Boden unter den Füßen weggerissen wird. Wollen Zeugen von etwas Außergewöhnlichem werden. Doch wenn es tatsächlich passiert, vor…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats: Das perfekte Leben des William Sidis

Der Haubentaucher

Morten Brask: „Das perfekte Leben des William Sidis“. Nagel & Kimche 2017 Ein Roman nach einer wahren Geschichte könnte man sagen. Das Etikett „Jahrhundertroman“ trifft es freilich weit eher. Der dänische Texter und Autor Morten Brask schildert ungemein spannend, ja dramatisch, die Biographie eines „Wunderkindes“. William Sidis, 1898 geboren, kann bereits im Alter von wenigen Monaten lesen, lernt unheimlich schnell Fremdsprachen und widmet sich bald der höheren Mathematik. Mit 11…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Detektivroman des Monats: Hasta la vista, baby

Der Haubentaucher

Wolfgang Pollanz: „Hasta la vista, baby“, Milena Verlag 2017  Bodybuilder Arno aus Bergh bei Graz versucht zu Beginn der 1970er Jahre in Amerika Karriere zu machen. Nach einem Autounfall sieht er für die sportliche Laufbahn schwarz und sattelt um auf autodidaktischer Privatdetektiv im zweiten Bildungsweg. Drogen, Hippies, jede Menge Bands und Second-Hand-Platten, schöne Frauen und etliche fiese Gestalten säumen seinen Weg. Selbst, wenn Arno Weissenegger scheinbar eine Glückssträhne hat, wartet…

weiterlesen