Kategorien
Festivals Künstler/innen Musik

La Strada 2021: Der zweite Akt

OOZ BAND: „Oozieme Act“ Die achtköpfige französische Brass-Partie haut mit Percussions und Blechblasinstrumenten in die Vollen. Sie spielen ausschließlich eigene Stücke – das aber mit internationalen Einflüssen. Da kann es schon passieren, dass Funk sich mit nordafrikanischen Klängen verbindet, dass das Tempo wild beschleunigt und anschließend abrupt abgebremst wird. Die Musiker performen auf der großen Bühne ebenso feurig und mitreißend wie auf der Straße, konkret heute am Grazer Hauptplatz mit…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Festivals Künstler/innen

La Strada 2021: Der Auftakt

Leo Bassi: „Me! Mussolini.“ Dieser Leo Bassi ist schon ein komischer Vogel – das werden Sie an diesem Abend aber erst ganz am Ende deutlich erkennen können. Er stammt aus einer Zirkusfamilie, wurde in New York geboren, lebt zumeist in Spanien. Bei La Strada hatte er vor vielen Jahren mit einer zertrümmerten Melone für einige Aufregung gesorgt, auch jetzt interagiert er besonders stark mit den ersten Reihen im Publikum. Georg…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Festivals Künstler/innen Videos

Wort-Theater des Monats

„Zitronen Zitronen Zitronen“ Deutschsprachige Erstaufführung (live im Schauspielhaus Graz HAUS DREI) Intimität, Spannung, Nähe, Widerspruch, Reibung, Streit, Versöhnung, Anpassung. Rund um diese, auch in der Inszenierung lebhaft spürbaren Zutaten entwirft Sam Steiner ein Beziehungsdrama. Vordergründig. Während sich das Publikum langsam mit den Protagonistinnen bekannt macht – sehr intensiv und überzeugend gespielt von Maximiliane Haß (Olivia) und Katrija Lehmann (Bernadette) – eröffnet sich neben der partnerschaftlichen eine weitere Ebene. Was, wenn…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Festivals Künstler/innen

Filmtheater des Monats

Der Große Diktator im Schauspielhaus Graz. Ein Premierenbericht. Regisseurin Clara Weyde und Dramaturgin Franziska Betz entwerfen eingangs ein Spiel im Spiel. Chaplin-Imitatorin Melly trifft am Grabstein ihres Idols und Vorbildes auf Kollegen und Konkurrenten Marcel. Die eine, um sich von ihrer Rolle endgültig zu verabschieden, der andere, um seiner Berufung zu huldigen. Das alte Feuer des Wettbewerbs lodert heller als gedacht. Wer war und ist der bessere Chaplin? In der…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Festivals

Musiktheater des Monats

„Ois offn!“, Schauspielhaus Graz Die Sitzreihen an diesem ersten Theatertag 2021 sind ausgedünnt, die Stimmung ist freudig gespannt. Auf der Bühne begrüßt sichtlich gelöst Intendantin Iris Laufenberg, zu Wort kommt sie erst, nachdem dieser Premierenabend ausgiebig eingeklatscht ist. Die Begeisterung ist auf beiden Seiten des Orchestergrabens unverhohlen da. Mit der Eröffnungsszene des Premierenstücks „Ois offn!“ kehrt jedoch die Langsamkeit zurück, Sandy Lopicic nimmt uns mit seiner jüngsten Inszenierung auf eine…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Festivals

Telefonstück des Monats

Clemens J. Setz: „Flüstern in stehenden Zügen“, Schauspielhaus Graz Es ist dies, so flüstert mir der freundliche Kollege von der Krone zu, gerüchtehalber das letzte Stück, das Clemens Setz sich direkt zuschreiben lässt. In Zukunft soll es in den Theaterprogrammen heißen „nach Motiven von“ oder so was in der Art. Verständlich, denn Setz schreibt auch keine klassischen Stücke, sondern baut Mikrokosmen, in denen man eher keine klar strukturierte Handlung findet.…

weiterlesen
Kategorien
Festivals Künstler/innen

Tanz des Monats

WOMAN HOOD: Online Tanz-Performance. Eine Vorschau. Ursula Graber widmet sich in ihrer aktuellen Tanzperformance dem Thema Frau-Sein. Im aktuellen Stück WOMAN HOOD steht die Vielschichtigkeit und Wandelbarkeit des Frauenbildes im Zentrum der Performance. Damit setzt sie eine Thematik fort, die sie 2020 im Tanzstück „Starlight ‚Killjoy‘ Coquelicot“ bereits eindrucksvoll auf die Bühne brachte. Das Publikum trifft auf außergewöhnliche Frauenfiguren, die außerhalb der stereotypen Wahrnehmung in der Gesellschaft zu einem Gesamtbild…

weiterlesen
Kategorien
Festivals Künstler/innen Musik Videos

Video des Monats

Nichts für Stressige. Aber vielleicht gerade ideal für Gestresste. Volle 30 Minuten Live-Video. Die Leipziger Musikerin June Cocó hat ihren gesamten Auftritt vom heurigen WAVES Festival online gestellt. Wer sie noch nicht kennt, dem sei folgende Beschreibung von ihrer Facebook-Page ans Herzerl gelegt: „First of all, she’s got style. Her own style, to say it precisely. Put June Cocó behind a sole Piano and she’ll fill the room – any…

weiterlesen
Kategorien
Ausstellungen Diverses Festivals Künstler/innen

La Strada 2020/ 3 „The Vigil“

1 Stunde am Berg. Allein. Die belgisch-australische Künstlerin Joanne Leigthon hatte die Idee („The Graz Vigil“) und La Strada hatte den Berg dazu. Vom 1. 1. bis zum 31. 12. dieses Jahres wird Graz vom Schloßberg aus observiert. Die markante Holzbox unweit des Uhrturms folgt einem Design der Architekten Tovo+Jamil, die hiesige Variante gestaltete Alexander Krischner. 732 Grazer*innen haben das ganze Jahr über die Gelegenheit, die Stadt 1 Stunde zur…

weiterlesen
Kategorien
Diverses Festivals Künstler/innen

La Strada Blog 2020/1 Cube Studies

Circa and Urban Art Projects Cube Studies 1 (Graz) Haben Sie schon einmal eine Zeitreise gemacht, in eine vergangene Erinnerung, einen Ort, der Ihnen noch im Gedächtnis ist, den es aber (gerade) nicht mehr gibt? Zugegeben – für treue La Strada Besucher*innen oder auch klassisches Opernpublikum mag es erst ein Jahr oder kürzer her sein, dass man zuletzt in der Oper war und dort Musik, Tanz und Artistik zu sehen…

weiterlesen