Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Romane

Gesellschaftsroman des Monats

Maria Peteani: “Der Page vom Dalmasse Hotel”, Milena 2024 Der Wiener Milena Verlag ist nicht nur durch seine popkulturellen Publikationen bekannt, durch Krimis und bunte Anthologien, sondern auch durch sein Faible für verloren gegangene oder in Vergessenheit geratene Literatur. Um ein solches Werk handelt es sich beim “Pagen vom Dalmasse Hotel”. Der Roman erschien erstmals 1927. Die Autorin, die vor allem als Journalistin vor der Machtergreifung der Nazis sehr umtriebig…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Sachbücher

Geschichtsbuch des Monats

Kalb/Olechowski/Ziegerhofer (Hrsg.): “Der Vertrag von St. Germain”, Manz Verlag 2024 “Lernen Sie Geschichte”, der klassische Satz von Bruno Kreisky hat auch angesichts der aktuellen EU-Wahlen nichts an Bedeutung verloren. Ein entscheidendes Kapitel der heimischen Historie war der Staatsvertrag von St. Germain, der im September 1919 zwischen Österreich und den alliierten “Hauptmächten” sowie assoziierten Staaten abgeschlossen wurde. Dieser umfangreiche und für Laien nicht gerade einfach zu lesende Text wird nun erstmals…

weiterlesen
Kategorien
Bilderbücher Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen Musik Sachbücher

Musikbuch des Monats Juni

  Franҁoise Cactus: “Oh Oh Mythomanie”, Ventil Verlag Mai 2024 Am 5. Mai dieses Jahres hätte die Anti-Punk-Diva und Vollblutkünstlerin Franҁoise Cactus ihren 60. Geburtstag gefeiert. Anlass genug, für den kleinen und feinen Ventil Verlag, um Erlebtes, Erinnertes und Erlogenes über die Layouterin, Radiomoderatorin und Künstlerin F. Cactus in einem knapp 300-seitigen Werk zu veröffentlichen. Die rastlose Multi-Künstlerin Cactus (eigentlich Franҁoise van Hove) stammte aus dem französischen Burgund und kam…

weiterlesen
Kategorien
Sachbücher

Laufbuch des Monats

JOYCE HÜBNER: “The Joy(ce) of Running. Der Lauf meines Lebens”, Malik Verlag 2024 Joyce Hübner ist das, was man heute eine Influencerin nennt. Auf Instagram hat sie immerhin 63.700 Follower:innen. Wenn sich davon 10% dieses Buch kaufen, geht sich das ganze schon einigermaßen aus. Der Einsatz war aber auch entsprechend: Hübner hat sich fast ein Jahr lang mit kaum etwas anderem beschäftigt als mit Laufen. 120 Marathons, 5.127 Kilometer und…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Musik Romane

Hommage des Monats Juni

Wolfgang Pollanz wird Ende Mai 70. Wer ihn kennt, wird sich bei dieser Zahl vielleicht ungläubig die Augen reiben. Seit vielen Jahren ist er prägend für das kulturelle Geschehen in der Steiermark, besonders in Graz, im Süden und im Westen. Von Wies ausgehend hat er mit seinen Platten und Büchern viele Spuren in die Popkultur gelegt, was nicht zuletzt auch auf unserer Website vielfach nachzulesen ist. Am 5. Juni ab…

weiterlesen
Kategorien
Bilderbücher Buch des Monats Interviews Künstler/innen Musik Sachbücher

Lesebuch des Monats (mit Platte!)

Margit Niederhuber, Walter Gröbchen (Hg.): “Redn kaun ma boid. Sigi Maron Lesebuch”, mandelbaum verlag Mai 2024 Der linke Poet Sigi Maron wäre Mitte Mai 80 Jahre alt geworden. Leider ist er bereits im Juli 2016 verstorben. So ist ihm allerdings auch einiges erspart geblieben, über das er sich bestimmt ordentlich aufgeregt hätte. Der Siegeszug von Spotify etwa, ein Portal, das Musiker:innen unterhalb der Pop-Star-Grenze mit Niedrigsgagen abspeist. Der Triumph der…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Musik Sachbücher

Pop-Buch des Monats

Wolfgang Pollanz: “Von Arschlöchern, weißen Fahrrädern, Scheissfilmen und Zebrastreifen. Anmerkungen zur Pop-Kultur”, Edition Kürbis Mai 2024 Tam, Tam, Tam, Tam Tam Tatam, Tam Tam Tam, Tamtatam. Klingelt da was? Nein? Okay, diese Version des berühmten Riffs von “Smoke on the Water” ist wahrscheinlich gewöhnungsbedürftig. Aber wussten Sie, woher der Song seinen Namen hat? Wir bilden uns ein, ein bisschen was von Pop-Kultur zu verstehen, Aber wir müssen zugeben: Wir haben…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Sachbücher

Reiseführer des Monats

Thomas Neuhold: Salzkammergut. Orte der Erinnerung. Verlag Anton Pustet: Salzburg 2024. 86 Seiten. Faltplan beigelegt. Hat Joseph Goebbels selbst auch in der Villa Roth am Grundlsee Urlaub gemacht oder nur seine Frau und Kinder, die später allesamt im Führerbunker sterben sollten? Auf welcher Alm im Toten Gebirge wollte sich SS-Scherge Ernst Kaltenbrunner im Mai 1945 vor den Alliierten verstecken? Und in welchem Ort im Salzkammergut wurde sein Schulfreund, der Holocaust-Organisator…

weiterlesen
Kategorien
Sachbücher

Naturbuch des Monats Mai

Christo Foerster: “Am besten draußen. Wie wir noch mehr Natur in unser Leben bringen”, Malik 2024 Christo Foerster ist von Beruf: Abenteurer. Er hat die “Mikro-Abenteuer” in Deutschland groß gemacht. Er schreibt, hält Vorträge, hat einen Podcast und: er ist so oft wie möglich an der frischen Luft. Foerster tut genau das, was das Buch verspricht. Er nimmt uns mit nach draußen. Wir sehen ihm beim Eisbaden zu, schlafen im…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Schulbuch des Monats

Peter Music: “Professor Punk⚡️Rock. Ein Leben im Off-Beat”, Edition Kürbis 2024 Peter Music ist laut Klappentext Schriftsteller und Gärtner, Tierschützer und Jugendarbeiter… – und vor allem Musiker, nicht zuletzt ist er Sänger des “Musikcafé Prenner”. Der punkige Professor, um den es in diesem Buch geht, ist Lehrer, Musiker, Teilzeit-Rebell. Mit der Schule kommt er nicht mehr zurecht und die nicht mit ihm. Als er “Holiday in Cambodia” von den Dead…

weiterlesen