Kategorien
Künstler/innen Musik Videos

Tonträger des Monats Mai / INT

SOPHIA KENNEDY: „Monsters“, City Slang VÖ 7. 5. 2021 Mrs. Kennedy stammt aus Baltimore, lebt aber in Hamburg. Das amerikanische Erbe, der europäische Einfluss, all das mischt sich auf der Platte genauso wie die Stimme mit allerlei digitalen und analogen Sounds. Die Platte reicht von Gospel- und Soul-Elementen bis zu Electro und Rap, es sind viele Welten, die in diesen 13 Songs angespielt werden. Die „Monsters“ haben Schwung und etwas…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Musik Videos

Tonträger des Monats Mai / AUT

ANNA ANDERLUH: „Leave Me Something Stupid“, VÖ 7. 5. 2021 Anna Anderluh ist eine vielseitige Künstlerin und sie ist im besten Sinne „meinungsstark“. Neben der Musik und dem Schauspiel ist ihr auch das Engagement für das Sichtbarmachen von Musiker*innen in Österreich wichtig, folgerichtig ist sie im Leitungsteam des Vereins Fraufeld aktiv. Den Titel des Albums erklärt sie folgendermaßen: In einer Zeit, wo alles nach Optimierung schreit und sogar der Mittagsschlaf…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Musik Podcast

Podcast#9: Sigrid Horn, vom Protestsongcontest in die Elphi

Aufgewachsen im schönen Mostviertel, nicht zuletzt geprägt vom chilenischen Background ihres Vaters, beginnt Sigrid Horn schon als Teenager ihre musikalische Karriere. Die erste Station: Der Protestsongcontest in Wien. Mit einer Nummer, die sich gegen die Bauwut im Lande richtet, gewinnt sie bei ihrem fünften Antreten. Stellt sich die klassische Radioreporter*innenfrage: Würde sie denn auch zum „richtigen“ Songcontest fahren? Warum sie lieber in Lunz am See „open air“ aufspielen würde als…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Dramen, die das Leben schrieb

Poesiebuch des Monats Mai

Andreas Rainer: „Wiener Alltagspoeten“, Milena Verlag 2021 Schande über uns. Das Ding ist richtig groß auf Instagram und wir haben es bisher noch gar nicht wahrgenommen. Aber viel wichtiger ist sowieso: Kann ein Buch, das im Wesentlichen aus Postings besteht, dann auch in gedruckter Form einen Mehrwert entwickeln? Böhmermanns Tweets haben sich zumindest gut verkauft. Und das Buch aus dem Inneren der Wiener Büchereien war auch richtig gut. Die Wiener…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Sachbücher

Netzbuch des Monats

Christian Burger: „Sch(m)utz im Netz. Warum wir digitale Masken brauchen“, Leykam Streitschriften Nummer 9, 2021 Der Mann hat recht. Und zwar sowas von. Denn erstens weiß er als langjähriger Leiter des Community Management beim STANDARD ganz genau, worüber er schreibt. Er erlebt Tag für Tag, wozu Menschen sprachlich fähig sind, und zwar sowohl mit Nickname, anonym oder mit ganzem Namen. Die aktiven Nutzerinnen und Nutzer der Foren auf der Website…

weiterlesen
Kategorien
Diverses

Lauf des Monats

Der Haubentaucher läuft heuer wieder für die gute Sache. Dieses mal möchten wir MIT EURER Hilfe „laufend Lernerfolge spenden“. Und zwar für eine gute Idee der Volkshilfe Österreich. Mach mit: Jeder Kilometer, den Du läufst, radelst, spazierst oder schwimmst = 1 Euro Spende an den Fonds „Lernen. Möglich. Machen“. Infos unter: https://www.volkshilfe.at/…/fonds-lernenmoeglichmachen/ Bist du dabei? Dann mach am 9. Mai Kilometer und unterstütze damit Kinder, für die Bildung keine Selbstverständlichkeit…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Roman des Monats Mai

Emil Bobi: „ABARA DA KABAR – Die Rückreise“, Anton Pustet Verlag 2021 „Es gab nicht siebentausend Sprachen, sondern acht Milliarden“ – so Emil Bobi in seinem Roman mit dem Titel „ABARA DA KABAR – Die Rückreise“. Er präsentiert eine Art Reisebericht zum Ursprung der Sprachen, der zwischenzeitlich in eine Familiengeschichte und eine Abhandlung über Journalismus abzweigt und letztendlich in einer Art Schnitzeljagd in Marokko endet. Bobi legt eine sprachliche Zerreißprobe…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Dramen, die das Leben schrieb Sachbücher

Busbuch des Monats Mai

Susanne Schmidt: „Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei. Eine Berliner Busfahrerin erzählt“, hanserblau 2021 Welche Stadt ist ähnlich charmant wie Wien? Berlin natürlich. Die dortigen Verkehrsbetriebe sind ohnehin schon Legende, wegen der Schnoddrigkeit der Bediensteten, aber auch wegen manch gelungener Social-Media-Aktion. Nun kam die BVG auf eine Idee, die gar nicht so viel mit Marketing zu tun hat, sondern eher mit Verkehrssicherheit: Wer fährt am sichersten Auto? Frauen mittleren…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Romane

Roman des Monats April

Tanja Paar: „Die zitternde Welt“. Haymon: Innsbruck-Wien 2020 Wie es ist, wenn ein Rumpeln durch die Welt geht und sämtliche Pläne durchkreuzt, erleben wir gerade. Doch das Corona-Rumpeln ist nichts im Vergleich zum Beben, das vor über 100 Jahren die politische Ordnung in Europa aus den Angeln gehoben hat. In dieser Zeit rund um den Ersten Weltkrieg spielt der Roman „Die zitternde Welt“. Die Autorin Tanja Paar macht uns darin…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Podcast

Podcast #8: Monika Klengel. The Art of Being Wolfgang Schüssel.

Moni Klengel spielt, führt Regie und ist – so würden jedenfalls BWL-Studis sagen – CEO im Theater im Bahnhof in Graz. Im Gespräch erzählt sie, wie man bei der Gewerkschaft vorspricht, um ein Diplom als Schauspielerin zu bekommen. Sie verrät sogar Details über das Budget des Theaters, warum sie keine Visitenkarten hat, wieso es ein Highlight war, Wolfgang Schüssel darzustellen, und wie die Nachbarin reagiert, wenn sie im Fernsehen zu…

weiterlesen