Kategorien
Sachbücher

Abenteuerbuch des Monats

Julen Sánchez: “Und dann kam einer, der hat’s einfach gemacht. Mit Bike und Ruderboot von Paris nach Vancouver”, Malik / Piper 2024 Irgendwie bin ich in die Fahrrad-Abenteuer-Bubble gekippt. Jonas Deichmann, der im Winter durch Sibirien radelte und dann durch Mexiko lief. Die zwei Jungs aus Oberösterreich, die mit ihren Bikes von Austria mehr oder weniger nach Australia gefahren sind. Und jetzt Julen Sánchez. Der Kerl ist richtig jung (Jahrgang…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Sachbücher Theater

Lügengeschichten des Monats

ANJA SCHERZ: “Goldstein. Ein phantastisches Leben”, STROUX edition 2024 Norbert Burger, deutscher Schauspiellehrer, behauptet eines Tages, er sei Sohn der Jüdin Esther Goldsein. Sein Vater sei gar Otto Frank, der als Vater von Anne Frank Geschichte geschrieben hat. Er selbst sei 1949 in Amsterdam geboren und die Familie Burger habe ihn später adoptiert. Er ändert seinen Namen und wird zu Raphael-Maria Goldstein. Er zieht von Stadt zu Stadt, von Schauspielschule…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Roman des Monats

Bettina Balàka: Der Zauberer vom Cobenzl. Roman. Haymon 2023. Hermine von Reichenbach sollte vor dem Grazer Joanneum ein Denkmal aufgestellt werden. Schließlich war sie Mitte des 19. Jahrhunderts die erste Frau in Österreich, die an dieser Institution Arbeiten zur Botanik verfasst hat. Quasi als akademische Gasthörerin, denn Frauen war das Studieren damals bekanntlich nicht erlaubt. In Bettina Balàkas jüngstem Roman „Der Zauberer vom Cobenzl“ erzählt Hermine ihre eigene Geschichte und…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Sachbücher

Pop-Buch des Monats

Testcard: „Rechtspop. Beiträge zur Popgeschichte“. Ventil Verlag, Dezember 2023  „Dass der ‚Volks-Rock´n´Roll’ sich wie ein Discounter-Format, wie ein musikalischer 1-Euro-Shop, anhört, ist ein Problem des Ausgangsmaterials, das sich durch Eighties-Synthies, Kuschelrocksoli, Raue-Schale-Weicher-Kern-Balladen-Akkorde, NDW-Neutönerei und beziehungslose Ziehharmonika-Tupfer in ‚authentisch unauthentische Popmusik’ verwanden soll, was dann eben doch nicht so richtig klappt“, heißt es im Kapitel „Dirndlrock, Traktorführerschein und Bergbauernbuam“ in der abwechslungsreichen 27. Ausgabe von TESTCARD zum Thema „Rechtspop“. Diese vorliegende…

weiterlesen
Kategorien
Romane

Bahnroman des Monats

Markus Köhle: „Das Dorf ist wie das Internet, es vergisst nichts“. Roman, Sonderzahl: Wien 2023 Markus Köhles jüngster Roman mit dem wunderbaren Titel „Das Dorf ist wie das Internet, es vergisst nichts“ ist eine ideale Lektüre nicht nur für Bahnfahrer (mwd), sondern auch für Freunde von Sprachspielereien und für Leute, die einen liebevoll-kritischen Blick auf Österreich hegen. Das gutgelaunte Railroadmovie in Buchform erzählt von den Begegnungen des Autors und Tourismus-Werbetexters…

weiterlesen
Kategorien
Bilderbücher Buch des Monats

Last Minute Geschenk der Woche

Schaupp, Seidl, Wagner: “A wie ALABA” Ein Kinderbuch hatten wir auf dem Haubentaucher auch schon lange nicht mehr. Und noch dazu eines, das fast ohne Text auskommt. Was man als Stärke oder als Schwäche sehen könnte. “A wie Alaba” ist eine schöne Idee von Fabio Schaupp (GAK-Fan), Thomas Seidl (ORF Steiermark) sowie Peter K. Wagner (Megaphon). Es bringt den Kleinsten das Alphabet mit exquisiten Bildern von heimischen Fußballgrößen näher. Illustrationen…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Dramen, die das Leben schrieb

Beschädigungsbuch des Monats Dezember

Gereon Klug: “Die Nachteile von Menschen – 132 Beschädigungen aus dem reflektierten Leben”, Ventil Verlag 2023 Schon einmal darüber nachgedacht, dass „‚Fantasie wie Beton ist’ […] weil es eben darauf ankommt, was man daraus macht. Und es stimmt. Das leichte, flüchtige, zarteste ist am Ende am härtesten in der Herstellung.“ Und haben Sie eigentlich gewusst: „‚Deichkind’ sind ohne Strom komplett unhörbar und ‚die Onkelz’ sind auch nur Schreibtischtäter ohne Schreibtisch.“…

weiterlesen
Kategorien
Beisl Buch des Monats

Stadtbuch des Monats Nov/Dez

Mike Markart / Martin G. Wanko: “Triest. Das Meer. Die Stadt. Wie die Nacht und der Wind”, keiper 2023 Mike Markart ist ausgewiesener Kenner und Liebhaber von Venedig. Im März haben wir zuletzt davon berichtet. Martin G. Wanko ist überzeugter Fan der AS Roma und als solcher fast schon Wahl-Römer. Was beide verbindet, ist aber auch das Faible für Triest. Die Stadt wird ohnehin seit Jahren literarisch und filmisch von…

weiterlesen
Kategorien
Bilderbücher Interviews Künstler/innen

Interview des Monats

“Ich hatte das Gefühl, ich muss mich ein bisschen wehren” Der Grazer Fotograf Klaus Mähring, der mittlerweile im Burgenland lebt und arbeitet, hat ein neues Fotobuch in limitierter Stückzahl publiziert. Es heißt: “2021, 2022”. Es zeigt die ersten Monate, wenn nicht Jahre, der Covid-Pandemie. Es ist, das sagt auch der Künstler selbst, zugleich dokumentarisch und subjektiv. Der Haubentaucher hat nachgefragt. Wie ist die Idee zu deinem Buch entstanden? Mähring: Ich…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Romane

Familiengeschichten des Monats

Die Göttlichen Kindchen, Tatjana Gromača (Verlag Stroux Edition 2023) & Die Enkelin, Lisa Mundt (Verlag Milena 2023) Tatjana Gromačas und Lisa Mundts Familiengeschichten wurzeln beide im ehemaligen Jugoslawien. Gromača erzählt in „Die Göttlichen Kindchen“ über die 90er-Jahre in ihrer Heimat Kroatien, wo der Krieg seine unerbittlich beliebigen Gräben zieht: in der Gesellschaft, der Ortschaft, der Nachbarschaft. Das Dazugehören zerbröselt. Ebenso, wie die Mutter, Hauptdarstellerin in der protokollarischen Beschreibung der Tochter,…

weiterlesen