Kategorien
Musik

CD des Monats Mai

Der Haubentaucher

Thalija: „Thalija II“ pumpkin/trost April 2008 Sehr selten, aber manchmal eben doch, sagt der Infotext auf einer Website eigentlich alles Wesentliche:“Thalija wurde unter keinem Namen etwa zwischen 2001 und 2002 als Idee gegründet, sich den Gesetzen des Pop nicht ganz zu beugen und die Konzepte des Freejazz und der Improvisation mit der musikalischen Vergangenheit des einzelnen, die durchwegs aus dem Postrock und Postpunk genährt wurde, zu verweben. Die klassische Rockformation…

weiterlesen
Kategorien
Musik

CD des Monats April / Pop oder so

Der Haubentaucher

78plus: wandelwelt. Erscheint im April 2008 bei pumpkin records/Hoanzl Sehr seltsam das. Aber eben auch sehr gut. Zwar werden hier laut Presseinfo Schellack-Platten neu interpretiert, aber im Endeffekt klingt diese „wandelwelt“ wahlweise wie Kraftwerk oder aber Minisex beim Versuch eine durchgeknallte Schlager-CD aufzunehmen. Besonders sehr super: Song Nr. 2 „Massenkompatibilität“ und Nr. 4 „meine frau die liebt mich nicht“.Produziert vom großen Patrick Pulsinger und demnächst wohl auch in Ihrem Lieblings-Indie-Radiosender…

weiterlesen
Kategorien
Musik

CD des Monats April /Wortwitz

Der Haubentaucher

Heino Jaeger: Wie sieht’s bei euch aus? Monologe und Szenen. Kein & Aber 2008. Der neue Heino Jaeger ist da. Oder besser gesagt: der alte Heino, in liebevoll neuer Zusammenstellung von Eckhard Henscheid. Wer trotz dieses Beitrages auf unserem kleinen Infoportal und trotz Dauer-Radioeinsatz bei Stermann & Grissemann noch nicht weiß, mit welchem (leider schon verstorbenen) Meister des Absurden er es hier zu tun hat, der sollte sich mit „Wie…

weiterlesen
Kategorien
Musik

CD des Monats April / Jazz oder so

Der Haubentaucher

Ilse Riedler: Strange ahead, erschienen 2008 bei ATS Records Die junge Frau hat alles, was heute zu einer kleinen, feinen Karriere dazugehört: 1) Eine innovative Idee, denn ihr Quartett aus Wien spielt bis dato Ungehörtes irgendwo zwischen Jazz, Lounge und Noise. Rhythmisch genug für einfach gestrickte Menschen, aber ganz sicher nicht Easy listening. Manchmal ruhig, manchmal stampfend bis knapp an die Grenze. Ein bissl lang sind die Nummern allerdings für…

weiterlesen
Kategorien
Musik

CD des Monats März

Der Haubentaucher

Rykarda Parasol: Our Hearts First Meet, erschienen im Jänner 2008 Eine Dame mit ungewöhnlichem Namen und Nico-artigem, eisigem Charme singt Lieder über Verrat, Untreue und Tod. Und bewahrt uns gleichzeitig davor, in eine verspätete Winterdepression zu verfallen. Die Rastlosen unter uns, die sich gerne durch frühlingsstürmische Nächte zechen, und dabei auf Nick Cave oder PJ Harvey als akustische Begleiter nicht verzichten wollen, werden der verführerischen und leidenschaftlichen Stimme von Rykarda…

weiterlesen
Kategorien
Musik

das Monat der CDs: Krawauli und Wally

Der Haubentaucher

CD: „Wir gehen hier nicht fort ohne Lied“, erschienen 2008 bei Vollmond Records Kurt Gaulhofer (links im Bild) und Norbert Wally, zwei heimliche Helden der Grazer Musikszenerie machen ab und an gemeinsame Sache. Dann setzt sich Herr Gaulhofer ans Cello oder schnappt sich wahlweise die Gitarre respektive die Bassflöte und singt ein Liedlein dazu. Herr Wally wiederum schließt seine E-Gitarre an den Stromkreis und los gehts. Heraus kommt eine Mischung…

weiterlesen
Kategorien
Musik

das Monat der CDs: Der Tante Renate

Der Haubentaucher

CD „simplex“, erschienen 2007 bei audiolith records. Wenn sich ein junger Mann aus Hamburg Tante Renate nennt, weckt er schon mal unser Interesse. Wenn dann noch die Plattenfirma als Presse-Release eine selbst gebrannte CD verschickt, ist endgültig klar: hier sind die Guten zuhause. Tante Renate macht Musik für durchtanzte Nächte, aufgemotzte GTIs oder selbst gebastelte Poser-Videos. Kürzlich auf Tour durch Österreich, leider nicht in Graz. Wie meint besagte Plattenfirma in…

weiterlesen
Kategorien
Musik

das Monat der CDs: Spuk

Der Haubentaucher

CD „Automat“, erschienen Ende 2007 bei Engine Records/Rebeat.Das fängt ja schon mal gut an. Nämlich mit einem ultra-lässigen Bläserduo auf Track 1 „Mirdochegal“. Die Texte von Spuk oszillieren – zumindest ältere Herrschaften werden das feststellen – zwischen Minisex und Grauzone, zwischen Hansi Lang und Franzl Morak, bevor er zum Berufspolitiker wurde. Die Songs aber hängen nicht in den 80ern ab, sondern haben den Sprung in die Jetztzeit geschafft. Spuk sind…

weiterlesen
Kategorien
Musik

CD des Monats Jänner

Der Haubentaucher

Franz Kafka „Nicht einmal gefangen“, gestaltet von Otto Lechner.Erschienen 2007 bei mandelbaum bibliothek der töne Eine originelle und schön gestaltete CD hat sich Otto Lechner da ausgedacht. Der Akkordeon-Meister liest, spricht und musiziert. „Klangbuch“ nennt das der Verlag und warnt davor, diese Platte so nebenbei konsumieren zu wollen. Lechner zeigt nicht nur die außergewöhnliche Sprachmelodie des Franz Kafka, er transportiert auch die Emotionen von Gefangenen, Fremden, Außenseitern mit voller Wucht…

weiterlesen
Kategorien
Musik

CD des Monats / International

Der Haubentaucher

Chavela Vargas „Cupaima“. Tropical Music, 2007 Die schönste traurigste leidenschaftlichste und rauste Stimme Mexikos singt wieder. Mit 88 ist die große Chavela Vargas immer noch nicht müde, singt ein Album mit prä-kolumbianischen Instrumenten neu ein und bringt uns einmal mehr zum Weinen. Doch das Beste kommt erst noch. Zwischen Tango und Tequila findet sich gewissermaßen als Bonustrack zur CD auch noch eine DVD mit vielen Extras. In diesem Sinne: Feliz…

weiterlesen