Kategorien
Diverses

Konzerte, Konzerte, Konzerte

Erfreulich viel los – nicht nur im mondänen Wien, sondern auch im niedlichen Graz, in Steyr und im rauen Westen. Warum gerade der Februar und der März so knallvoll mit feinen Auftritten sind? Wir wissen es nicht. Aber vorsichtshalber haben wir ein paar Geschichten  für euch zusammengetragen, die uns für die kommenden Wochen von höchster Wichtigkeit erscheinen…

Nr. 1: Das Lunsentrio live

Seltsamer Name, schräge Angelegenheit. Im vergangenen November erschien das zweite Album des Trios, das biographische Bezüge zu Franz Ferdinand oder LaBrassBanda aufweist. Was ist das: Rap, Funk, Reggae? Egal, sehr cool ist es. Und daher schwer empfohlen!

18. 2. 2018 Wien, Chelsea
19. 2. 2018 Graz, Café Kork in der Lessingstraße
23. 2. 2018 Berlin, ACUD MACHT NEU
24. 2. 2018 Hamburg, Golden Pudel Club

Nr. 2: FAMP

Vier immer noch junge Wiener, die seit mehr als zehn Jahren gemeinsam musizieren, das sind FAMP. Die vergangene Tour war so grande, dass die Jungs auch heuer zum Pflichtprogramm gehören.

Sa, 17. 2. 2018 – Röda, Steyr (mit Farewell Dear Ghost)
Mi, 28. 2. 2018 – Rauch Club, Feldkirch
Do, 1. 3. 2018 – Rockhouse, Salzburg
Fr, 9. 3. 2018 – Flex Café, Wien
Fr, 16. 3. 2018 – Bergwerk, Neusiedl

Nr. 3: Erin Costelo

Ist ja nicht so, dass wir nicht über den Tellerrand hinausschauen können. Die Kanadierin Erin Costelo (die nix mit Elvis Costello zu tun hat) lieben wir seit Jahren heiß. Und zwar wegen ihrer Stimme, die uns schon so manchen sauren Moment versüßt hat. Jetzt kommt die Weltklassesängerin wieder nach Österreich. Und zwar:

8. 3. 2018 Innsbruck, Rififi Bar
9. 3. 2018 Wien, Rhiz
10. 3. 2018 Kufstein, Vitus & Urban

Nr. 4: Dan Sheron (Balto) solo

Dan Sheron aus Portland, Oregon, haben wir mit seiner Band und der jüngsten Platte bereits vor kurzem hier vorgestellt. Nun tourt der sympathische Schnauz-Träger auch durch unsere Lande. Für alle Freunde des Singer-Songwritertums eine feine Sache!

22. 2. 2018 Hard Rock Cafe, Innsbruck
23. 2. 2018 Club Glam, Feldbach
24. 2. 2018 Bart, Timelkam

Nr. 5: HACKEDEPICCIOTTO
 Hackedepicciotto, das sind Alexander Hacke und Danielle de Picciotto. Sie war Leadsängerin der „Space Cowboys“, Mitglied der großartigen Band Crime & The City Solution, Co-initiatorin der Love Parade u.a.m. Er ist Gründungsmitglied und Bassist bei den Einstürzenden Neubauten. 2006 ging es vor den Altar. In den Jahren seither haben sie unzählige Projekte gemeinsam realisiert. Jetzt kommen die beiden endlich mal wieder nach Wien. Anlass ist ihr aktuelles Album „Menetekel.

27. 2. 2018 Rhiz Wien


AWAKE  by Danielle de Picciotto & Alexander Hacke from Danielle de Picciotto on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.