Kategorien
Künstler/innen Podcast Romane

Podcast#25: Clemens J. Setz: Aliens, Babies, sprechende Posaunen

Er ist spätestens seit dem Gewinn des Büchner-Preises einer der ganz Großen in der deutschsprachigen Literatur. Aber Clemens J. Setz ist noch viel mehr, ein manischer Sammler von Geschichten, Tierbildern und obskuren Theorien. Einer, der liebend gern erzählt – und sei es von der Sprache bei Charlie Brown, seltsamer Fanpost oder dem eigenen Unterleib. In unserer Jubiläumsfolge unterhalten wir uns daher unter anderem über Babies, Aliens, den albernen Herrn Musk,…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen

Haubentauchers Theaterwochen: Kärcher in der Blutsuppe

MACBETH nach William Shakespeare von Heiner Müller Schauspielhaus Graz Es beginnt mit einem blutüberströmten Soldaten, der auf die Bühne kriecht. Und es endet mit viel Chaos und Blut. Dazwischen: Krieg, Gemetzel, Verrat, ein abgeschnittenes männliches Geschlechtsorgan etc. Ein Splatter-Movie ist dagegen Kinderkram. Wer will, kann da jetzt Parallelen zur Gegenwart suchen (Ukraine, amerikanische Waffenlobby), man muss aber nicht zwingend. Das Stück ist ein Klassiker und die Handlung braucht man dem kultivierten…

weiterlesen
Kategorien
Film

Film des Monats April

„Im Jakotop“ von Markus Mörth Rund drei Jahre waren Regisseur Markus Mörth und Produzent Klaus Strobl mit dem Vorhaben beschäftigt, einen Dokumentarfilm über den bevölkerungsreichsten Bezirk von Graz zu drehen. Seit der Premiere bei der Diagonale kann man „Im Jakotop“ nun im KIZ in der CvH sehen, voraussichtlich bis 17. April. Also: Besser nicht zu lange warten, es zahlt sich nämlich auch dann aus, wenn man selbst wenig oder keine…

weiterlesen
Kategorien
Künstler/innen Musik Videos

Video des Monats

Binder & Krieglstein: „Radieschen“ Bands, die auf Dächern spielen? Haben irgendwie Kult-Status. Aber das hier ist noch mal eine andere Kategorie. Weil? Das ist nicht einfach ein Video. Es ist ein kurzer Film des genialen Künstlerduos G.R.A.M. Entstanden im Rahmen des steirischen herbsts 2021. Samt seltsamer Windfiguren und dann halt auch nicht irgendein Dach, sondern: Kunsthaus. Das markanteste Dach der Stadt. Sowie Binder & Krieglstein mit einer zart angejazzten Nummer…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen

Haubentauchers Theaterwochen / Teil 3: Im Suff im Theatercafé

„this fucking poetry“ Ein Abend mit Charles Bukowski. Im Theatercafé mit dem Theaterquadrat. Gibt es etwas, das noch mehr aus der Zeit gefallen ist, das – wenn man so will – gerade unaktueller ist als die Literatur von Charles Bukowski? Klar, gesoffen und gef***t wird immer, besonders auch in Krisen- und Kriegszeiten. Aber sind wir hier nicht trotzdem längst der Pubertät entwachsen und damit auch der Faszination der literarischen Ergüsse…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen

Haubentauchers Theaterwochen / Teil 2: Unsichtbar auf der Drehbühne

„Linda“ von Penelope Skinner im Schauspielhaus Graz Linda ist Mitte 50 und sie ist „Senior Brand Strategist“ in einem Kosmetikunternehmen. Vor Jahren hat sie deswegen Marketingpreise gewonnen und sie redet sich seither ein, sie habe das Leben von Mädchen zum Besseren gewendet. Bei den eigenen Kindern ist ihr das – zumindest vorläufig – noch nicht wirklich gelungen. Die eine Tochter hadert mit einem Vorsprechen am Theater und bekommt dabei kaum…

weiterlesen
Kategorien
Interviews Künstler/innen Podcast

Podcast#20: Evelyn Schalk. Auf der Mauer lauern die Gedanken.

Eine Zeitung im öffentlichen Raum. Voller spannender Geschichten und Gedanken. Und das kostenlos. Klingt eigentlich naheliegend, gibt es aber in regelmäßiger Form offenbar auf diesem Planeten nur in einer Stadt: Ja, ausgerechnet in Graz. Evelyn Schalk, Grazer Autorin und Journalistin, gründete 2004 gemeinsam mit Ulrike Freitag den „ausreißer“, eine Literaturzeitschrift zum Auf- und Aushängen. In Großformat auf vielen Wänden in der Stadt. Im Faltformat für das Eigenheim. Ohne Werbung. Ohne…

weiterlesen
Kategorien
Interviews Musik Podcast

Podcast#19: Norbert Wally. Leck doch am Stein!

„The Base“ dürfte eine der dienstältesten Bands des Landes sein: Sie wurde 1989 gegründet und seither nur einmal umformiert. Die jüngst erschienene Platte klingt freilich frisch, erdig und natürlich: basisnah. „Wird schwer, eine Alternative-Rock-Scheibe dieser Qualität im Quartal 1/2022 anderswo zu finden“, meinte der Haubentaucher in der ersten Rezension weltweit. Und deshalb lag der Gedanke nahe, Norbert Wally, den stadtbekannten Sänger mit der Brummbärenstimme zu uns ins Podcast-Studio zu laden.…

weiterlesen
Kategorien
Musik Videos

Tonträger des Monats Jänner 2022 / Ö

THE BASE: „Lick A Stone Kill A Fly“, konkord (CD, LP mit CD, digital) VÖ 28. 1. 2022 Die Herren Wally, Klinger und Miklin gehören zu Graz wie der Mühlgang, in dem sie für das Pressefoto Platz nahmen, aber auch wie das Q, das Explo oder die dunkleren Ecken des Lendplatzes in einer Halbmondnacht. 1989 gegründet, muss man mehr sagen? Längere Zeit konnte einem das Trio außerhalb der Stadtmauern vielleicht…

weiterlesen
Kategorien
Festivals Künstler/innen

Cirque Noël: Familie Flöz

„Feste“ Vor bald dreißig Jahren gegründet, verzaubert die Familie Flöz jedes Mal aufs Neue. Schon 2010 finden sich die ersten Beiträge in unserem Archiv. Seit damals ist viel passiert, das Grundkonzept der Flözens ist dasselbe geblieben: Körpertheater. „Feste“ ist ein Stück ohne Sprache, ja sogar ohne die sonst im Schauspiel so wichtige Mimik. Die Masken, die Familie Flöz trägt, sind vielsagend und bleiben doch unbeweglich. Was zu uns spricht, sind…

weiterlesen