Kategorien
Festivals

La Strada Blog #6

Das Finale. Ulik & Le Snob: Glisssssssssendo

Bevor das Festival am und um den Freiheitsplatz feierlich beendet wurde, traten noch Ulik & Le Snob am Hauptplatz auf. Ein feuriges und magisches Konzert, das glücklicherweise vom Regen verschont wurde. Wie ferngesteuert glitten die Musiker über den Platz und spielten dabei Melodien von Nyman und vieles andere mehr. Nach einer halben Stunde gab es großen Applaus und die Gewissheit, dass heuer insbesondere die (für die Zuseher) kostenlosen La Strada Auftritte zu den Höhepunkten gehörten. Ein ungemein breites Publikum, das zu einem guten Teil sonst nicht gerade „kulturaffin“ ist, wird da mit neuen künstlerischen Ideen konfrontiert. So gesehen beim Lendspaziergang mit Komplex, aber eben auch bei Ulik & Le Snob. Das sollte man mitdenken, wenn man sich über die annähernd perfekten Auslastungszahlen von La Strada 2010 freut. Wir jedenfalls freuen uns auf La Strada 2011. Und danken unseren Gastautorinnen und allen, die beim Festival „eine Rolle spielten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.