Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Film

Haubentauchers Theaterwochen: Und was, wenn niemand kommt?

„Wolken ziehen vorüber. Erzählungen aus der Abstiegsgesellschaft von Aki Kaurismäki in einer TiB-Bearbeitung“ Finnland, Mitte der 1990er. Nach einer zweiten sehr erfolgreichen Filmkomödie mit der schrägsten Partie des Landes, den Leningrad Cowboys, ist Regisseur Aki Kaurismäki das Lachen wieder gründlich vergangen. Im Streifen „Wolken ziehen vorüber“ erzählt er die Geschichte von einfachen Menschen und ihren Sorgen und Nöten, von Arbeitslosigkeit und Krediten, von Alkohol und drohendem Verlust der Wohnung. „Wolken…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Dramen, die das Leben schrieb Interviews Sachbücher

Interviewbuch des Monats April

Arno Luik: „Als die Mauer fiel, war ich in der Sauna. Gespräche über den Wahnsinn unserer Zeit…“, Westend Verlag 2022 Wir lieben gut gemachte Interviews. Und einige der spannendsten, die wir je in deutscher Sprache gelesen haben, finden sich in diesem Buch. So viel sei schon zu Beginn verraten. Das Zitat, das dem Werk den Titel gab, stammt von niemand Geringerem als Angela Merkel. Auch sonst befragte der deutsche Journalist Luik…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen

Haubentauchers Theaterwochen / Teil 3: Im Suff im Theatercafé

„this fucking poetry“ Ein Abend mit Charles Bukowski. Im Theatercafé mit dem Theaterquadrat. Gibt es etwas, das noch mehr aus der Zeit gefallen ist, das – wenn man so will – gerade unaktueller ist als die Literatur von Charles Bukowski? Klar, gesoffen und gef***t wird immer, besonders auch in Krisen- und Kriegszeiten. Aber sind wir hier nicht trotzdem längst der Pubertät entwachsen und damit auch der Faszination der literarischen Ergüsse…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen

Haubentauchers Theaterwochen / Teil 2: Unsichtbar auf der Drehbühne

„Linda“ von Penelope Skinner im Schauspielhaus Graz Linda ist Mitte 50 und sie ist „Senior Brand Strategist“ in einem Kosmetikunternehmen. Vor Jahren hat sie deswegen Marketingpreise gewonnen und sie redet sich seither ein, sie habe das Leben von Mädchen zum Besseren gewendet. Bei den eigenen Kindern ist ihr das – zumindest vorläufig – noch nicht wirklich gelungen. Die eine Tochter hadert mit einem Vorsprechen am Theater und bekommt dabei kaum…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Künstler/innen Romane

Haubentauchers Theaterwochen / Teil 1: Im schaurigen Fohorst

„Forst der Finsternis. Ein Stück vom Wald.“ Schauspielhaus Graz Sehr frei nach Anton Tschechows „Der Waldschrat“ geben Jan Koslowski und Nele Stuhler (Regie & Text) ihrer Liebe zur Natur und zu familiären Turbulenzen jede Menge Raum. Auf einer Waldlichtung treffen „das Kind“ Herzeleid (in zweifacher Gestalt!), dessen Vater Johann Hölzel, Hänsel und Gretel, die schräge Stieftante und die Hexe aufeinander. Dabei bleibt kaum ein Auge trocken und definitiv kein einzig möglicher…

weiterlesen
Kategorien
Ausstellungen Dramen, die das Leben schrieb

Dramen, die das Leben schrieb: Nein, das ist nicht Banksy!

Es ist ein freies Land und ihr könnt machen, was ihr wollt. Ihr könnt auf Demos gehen oder ins Museum. Ihr könnt euch am Skilift anstellen oder ins Beisl marschieren. Aber eines solltet ihr euch wirklich zweimal überlegen: In nicht-autorisierte Ausstellungen gehen, die mit Kopien von Banksy werben. Das ist nicht nur komplett (und zwar wirklich komplett!) gegen die Philosophie des Künstlers, sondern auch sonst absurd. Bekanntlich will Banksy anonym…

weiterlesen
Kategorien
Buch des Monats Dramen, die das Leben schrieb Musik Sachbücher

Musikbuch des Monats Jänner / 2

Steffan Radlmeier, Michael Bader, Manfred Roithenberger (Hg.): „The Crazy World of Kevin Coyne. Künstler und Rockpoet“. Starfruit Publications, Fürth 2020 Der Meisterrocker von Nürnberg So viel Wahrhaftigkeit lässt sich ohne Alkohol kaum ertragen, meinte sinngemäß Police-Mann Sting über seinen Sängerkollegen Kevin Coyne. Dieser war einer der größten Geheimtipps, den die britische Rockmusik je hervorgebracht hat, und ein Genie des Blues. Die deutschsprachige Biographie „The Crazy World of Kevin Coyne“ würdigt…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats

Angeber! Gehäuft treten derzeit Fälle auf, in denen vorwiegend junge Männer Verbotenes tun und das bereitwillig in den „sozialen Medien“ zur Schau stellen. Da wäre einmal der russische Internet-Gangster, der sein Luxusleben auf Instagram präsentierte und damit die Behörden auf den Plan rief. Der Wiener IT-Experte Martin Haunschmid berichtet in seiner sehenswerten Serie „Hacks der Woche“ sehr anschaulich darüber (im Video ab Min. 2:20). Und dann wäre da eine Gruppe…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats: Impfgegner*innen international

Die Pandemie treibt immer wildere Blüten. Während sich in Österreich und den USA so manche/r das Pferdeentwurmungsmittel Ivermectin einpfeifen will, Pony-Narr Herbert Kickl an vorderster Front, spritzte in Friesland eine Corona-Leugnerin in einem Impfzentrum angeblich sogar einer fünfstelligen Anzahl an Patient*innen eine Kochsalzlösung. Etwas friedlicher, aber genauso skurril geht es in Griechenland zu. Dort kamen Impfgegner*innen auf eine besonders schlaue Idee. Sie marschierten Medienberichten zufolge zu ihren Ärzten und wollten…

weiterlesen
Kategorien
Dramen, die das Leben schrieb Musik Sachbücher

Bio-Buch des Monats

Gerry Friedle: „Lebensgefühl. DJ Ötzi – die Biographie“, ecowin 2021 Der Mann mit der weißen Haube am Cover mit einer Pose, die ein wenig schwer zu interpretieren ist: Denkt er nach? Tröstet er sich selbst? Oder bietet er seinem matten Haupt den nötigen Halt? Sei es, wie es sei. Der medial derzeit fast schon überpräsente Tiroler Sänger schildert in diesem Buch seine Lebensgeschichte auf offene und unverblümte Art. Fast immer…

weiterlesen