Kategorien
Haubentaucher des Monats

Haubentaucher des Monats September

Wolfgang Egi, Noch-immer-Sektionsleiter des GAK

Seit Wolfgang Egi zu einem der Sektionsleiter des GAK gewählt wurde, reißen die schlechten Nachrichten um den mittlerweile in der dritten Liga spielenden Verein nicht mehr ab. Der jüngste Höhepunkt in einer langen Reihe an seltsamen Vorfällen mit dem Sektionsleiter, der sich selbst auch gerne „Vereinsleitung“ nennt, ist ein Watschentanz mit dem Schiedsrichter, den sich Egi laut Zeugenaussagen Ende August bei einem Nachwuchsspiel erlaubte. Nun fordern viele GAK-Fans per Petition den Rücktritt des Funktionärs. Der aber will offenbar bis zum bitteren Ende bleiben und ließ am vergangenen Wochenende vor dem Heimspiel des GAK Security und Exekutive antanzen, um die Unterschriftenlisten in die Hände zu bekommen. Und wer sich jetzt an diesen Herrn da erinnert, ist ganz alleine selber schuld! Wichtiges PS: Es gilt natürlich hier wie sonst auch immer die Unschuldsvermutung.

1 Antwort auf „Haubentaucher des Monats September“

… irgendwie sehe ich den Egi schon mit einer Doppelläufigen im GAK-Trainingszentrum stehen und wie er auf alle Spieler ballert – das würde den GAK wieder internationale Schlagzeilen bescheren: Funktionär läuft Amok und knallt Mannschaft ab – einzigartig!

wa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.