Kategorien
Diverses

Buch des Monats August

Alexander Osang: „89. Heldengeschichten“.
Erschienen 2004 im Fischer Taschenbuch Verlag.

Der deutsche Journalist Osang hat gerade mit „Lennon ist tot“ einen Roman auf den Markt geworfen. Die einen finden ihn passabel, die anderen bezweifeln, dass der Autor im Bereich Fiktion seine ganze Stärke ausspielen kann. Das vor einigen Jahren erschienene Buch „89. Heldengeschichten“ zeigt Osang hingegen „at his best“. Durchaus pathetisch erzählt er Geschichten von mehr oder minder tragischen Helden des Alltags, von seinem Schwager und dessen unzähligen Autos, von einem Eigenbrötler, der am 11. September seinem Freund bis zur letzten Sekunde beisteht, vom schwitzenden Joschka Fischer und von einem DDR-Funktionär, der für das System büßen muss.

Osang ist ein Meister des Drumherum, des Ausschmückens und Begreiflich-Machens. Lesen Sie dieses Buch und Sie werden mehr über die magische Zahl 89 und ihre stillen Heroen erfahren. Erhältlich um 8,90.

1 Antwort auf „Buch des Monats August“

Schreibe einen Kommentar zu Martin G. Wanko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.